2. Planungswerkstatt am 20. September

Minden. Gemeinsam diskutieren, planen und entwickeln – dazu lädt die Stadt Minden am Donnerstag, 20. September, 18 Uhr, im Rahmen der 2. öffentlichen Planungswerkstatt in das ehemalige Hertie-Gebäude ein. Die Veranstaltung ist Teil der Anfang Juni zusammen mit dem Hamburger Investor ECE gestarteten Bürgerbeteiligung „Minden gestalten – Gemeinsam Tore öffnen“. Ziel des Verfahrens ist die Integration eines Einkaufscenters in das Wesertor-Quartier.
Im Rahmen der 1. Planungswerkstatt wurden bereits für die Quartiersentwicklung entscheidende Aspekte definiert und diskutiert. Zunächst erfolgte eine Bestandsaufnahme zu den Themen Städtebau, Einzelhandel und Verkehr und das Objektkonzept wurde skizziert. Anschließend wurde an fünf Arbeitstischen an folgenden konkreten Themen gearbeitet: Einzelhandel und Nutzungsvielfalt, Mobilität und Verkehrserschließung, Minden an die Weser bringen (Schlagde und Promenade), Johanniskirchhof (Vernetzung und Quartiersanbindung) sowie Baukörper und Centerkonzept.
Die 2. Planungswerkstatt greift die Ergebnisse des ersten Termins auf. An drei Thementischen soll diesmal an folgenden Schwerpunkten weitergearbeitet werden: „Mobilität und Minden an die Weser bringen“, „Baukörper und unmittelbare Nachbarschaft – Johanniskirchhof und Bäckerstraße“ sowie „Erlebnis und Vielfalt – Wesertor-Quartier im Zusammenspiel mit der Innenstadt“.
Die Resultate der Planungswerkstätten werden von den Gutachtern der CIMA (Einzelhandelsgutachter), des Verkehrsplanungsbüros SHP Ingenieure und des Urban Index Instituts aufgegriffen und präzisiert. Um eine optimale Eingliederung des Einkaufscenters in die Innenstadt zu erreichen, hoffen die Stadt Minden und ECE auch weiterhin auf die Anregungen und Ideen von Bürgerinnen und Bürgern. Die Auftaktveranstaltung sowie die 1. Planungswerkstatt besuchten jeweils rund 180 Teilnehmer. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich online via Facebook oder im „Forum Wesertor“ zu beteiligen. Weitere Informationen über das Projekt und die Ergebnisse der 1. Planungswerkstatt gibt es auf www.minden-gestalten.de.

Foto: Stadt Minden