1.500 € für Erdbebenhilfe in Italien

spendenübergabeKreis Paderborn. Mit ihrer Musik haben die Sängerinnen und Sänger der Domkantorei Paderborn in der Jesuitenkirche in Büren ihre Zuhörerinnen und Zuhörer berührt und bewegt. Gemeinsam mit Landrat Manfred Müller und Domkapellmeister Thomas Berning hatten sie zu einem Benefizkonzert eingeladen. Bewegen möchten sie nun über ihren Gesang hinaus auch etwas in Italien. Der Spendenerlös des Konzertes kommt der Erdbebenhilfe in der Partnerregion des Kreises Paderborn in Manuta zu Gute. Aus den Händen von Domkapellmeister Thomas Berning konnte der Landrat einen Spendenscheck in Höhe von insgesamt 1500 Euro entgegen. Auf den runden Betrag aufgestockt worden war die Summe durch den Freundeskreis Mantua. Ornella van Tongern, erste Vorsitzende des Vereins, wird nun dafür sorgen, dass das Geld nach Italien fließt.

„Dieses Geld haben Sie ersungen und erarbeitet. Vielen Dank dafür“, sagte Müller nach dem Konzert. Sicher könne der Geldbetrag nur eine Geste darstellen. „Doch wir möchten mit dieser Spende ein Zeichen der Verbundenheit und Solidarität setzen“, so Müller.

Als im Mai 2012 in Norditalien die Erde bebte, blickten die Paderborner sorgenvoll ins italienische Mantua. Glücklicherweise war niemand verletzt worden. Die Ausläufer des Bebens erreichten jedoch auch die Partnerregion des Kreises Paderborn. Die Erdbebenschäden in einzelnen Ortschaften gehen in die Millionen. Das Erdbeben hat den Alltag der Menschen erschüttert. „Viele Gebäude haben erheblichen Schaden genommen. Wohngebäude und Schulen mussten vorübergehend aufgegeben werden, Geschäftsleute haben ihre Existenz verloren“, berichtet Landrat Manfred Müller.

Ein Bild von den Schäden machten sich im vergangenen Jahr auch die Sängerinnen und Sänger der Paderborner Domkantorei bei einer Chorreise in die Partnerprovinz Mantua. Spontan entstand vor Ort die Idee, mit einem Benefizkonzert in Deutschland zu helfen. „Wir haben in Italien viel entgegen nehmen können“, betonte Domkapellmeister Thomas Berning. Durch die Musik wolle er nun gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern ein „Dankeschön“ an die Italiener zurückgeben.

Die Kontakte zwischen den Menschen im Kreis Paderborn und in der italienischen Partnerprovinz schätzt auch die Vorsitzende des Freundeskreises Mantua, Ornella van Tongern, sehr. „Und der Kreis an Interessenten wird immer größer“, freut sich die Vorsitzende.

 

Foto: Kreis Paderborn

BU: Setzen gemeinsam ein Zeichen der Verbundenheit und Solidarität – (vorne v.l.) Landrat Manfred Müller, die Vorsitzende des Freundeskreises Mantua, Ornella van Tongern, Domkapellmeister Thomas Berning und die Sängerinnen und Sänger der Domkantorei Paderborn