„Trau dich“ am Airport !

Paderborn. Das „Ja-Wort“ auf Wolke 7 – im Flugzeug über Büren, in der ersten Towerkanzel des Paderborner Flughafens oder im extravaganten Quax-Hangar. Paare können sich jetzt am Paderborn-Lippstadt Airport trauen lassen.
Es ist der schönste Tag im Leben: Der Tag des Ja-Worts! Immer mehr Paare wünschen sich, ihre Ehe nicht profan im Standesamt des Heimatortes zu schließen, sondern ihrem Freudentag einen besonderen Rahmen zu verleihen – indem sie einen exklusiven, ungewöhnlichen Ort für die Eheschließung wählen.

Am Paderborn-Lippstadt Airport können sich Brautpaare von nun an zwischen drei unvergleichlichen und imposanten Orten entscheiden.
So sind jetzt standesamtliche Trauungen im gläsernen Quax-Hangar, umgeben von historischen Flugzeugen, oder in der ehemaligen Towerkanzel möglich. Beide Standorte bieten einen faszinierenden Blick auf das Rollfeld und die Start- und Landebahn.
In enger Kooperation mit dem Standesamt der Stadt Büren wird der Traum vieler Paare am Flughafen hiermit wahr. Als architektonischer Hingucker mit ganz eigener Atmosphäre bietet der Quax-Hangar einen exklusiven Rahmen für das Ja-Wort und ist auch als fantastische Location für die anschließende Hochzeitsfeier geeignet. Bei der Towerkanzel handelt es sich um das Original aus den Anfängen der Geschichte des Paderborn-Lippstadt Airports. Erst mit der Renovierung des Betriebsgebäudes im Jahr 1998 wurde die Kanzel ausgetauscht und ist jetzt am Rande des Vorfelds zu sehen.
„In der Vergangenheit hatten wir zudem wiederholt Anfragen zu Trauungen in der Luft und freuen uns sehr, dass wir jetzt Eheschließungen im Flugzeug über Büren anbieten und hierdurch ein außergewöhnliches und exklusives Angebot in der Region schaffen können“, so Roland Hüser, Mitorganisator und verantwortlich für den Geschäftsbereich Non Aviation am Paderborn-Lippstadt Airport.

Die Brautpaare schweben buchstäblich auf Wolke 7. Ob über den Wolken oder beim Rundflug mit Blick auf die Stadt Büren – die Piloten haben ihre aktuelle Position immer ganz genau im Visier, denn zum „Ja-Wort“ muss sich das Flugzeug über dem Gebiet der Stadt Büren befinden.
Alle Trauungen am Airport werden grundsätzlich durch das Standesamt der Stadt Büren vollzogen. Interessierte Paare sollten sich vor Anmeldung der Eheschließung mit der Flughafengesellschaft in Verbindung setzen, um mögliche Termine sowie die Konditionen zu besprechen und die Örtlichkeiten vorab zu besichtigen. „Wir werden dann die Ortsbesichtigungen begleiten, Termine abstimmen und im Falle der Trauung in der Luft die entsprechenden Kontakte zu den Luftfahrtunternehmen nennen“, so Roland Hüser.