„Nanotechnologie live“ beim 3. MINT-Mitmach-Tag im Kreis Gütersloh

Großer Andrang am nanoTruck, der nicht nur von außen einen imposanten Anblick bietet. Auch in seinem Inneren hat das Ausstellungsfahrzeug für alle Interessierten einiges zu bieten. © Flad & Flad Communication Group

Gütersloh. Von den Grundlagen bis hin zu aktuellen Produktinnovationen und Karriereinfos: Auf rund 100 Quadratmetern Ausstellungsfläche bringt die Initiative „nanoTruck“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) von Donnerstag bis Samstag, 8. bis 10. November, die Welt der kleinsten Dimensionen nach Gütersloh. Standort des Wissenschaftsmobils ist der Schulhof des Carl-Miele-Berufskollegs (CMB) in der Wilhelm-Wolf-Str. 2-4.

Als „Botschafter und Übersetzer“ eines anspruchsvollen Technologiefeldes lädt die BMBF-Initiative getreu dem Motto des MINT-Tages zum Mitmachen ein und informiert über Berufsbilder und Karrierechancen. Denn die Nanotechnologie ist bereits heute ein Innovationsfaktor , dessen Bedeutung Forschung und Industrie längst erkannt haben. So stehen nicht nur schon heute weit mehr als 60.000 Arbeitsplätze direkt oder indirekt mit der Nanotechnologie in enger Verbindung, auch rund 950 Unternehmen beschäftigen sich inzwischen bundesweit mit diesem chancenreichen Technikfeld.

Doch was macht die Nanotechnologie zu einer Schlüsseltechnologie, als welche sie oft bezeichnet wird? Wo begegnen wir ihr heute schon im Alltag und welche Ausbildungs- und Karrierewege bieten sich Schülerinnen und Schülern? Antworten auf diese und viele andere interessante Fragen erhalten die Teilnehmer* am 3. Gütersloher MINT-Mitmach-Tag von den nanoTruck-Wissenschaftlern. Einen Überblick gibt dabei eine ganze Reihe spezieller Kurzvorträge über die unterschiedlichsten Anwendungsfelder und Einsatzgebiete der Nanotechnologie. Wer sich selbst in diesem Technologiefeld engagieren möchte, erhält zudem wertvolle Informationen darüber, was in Sachen Ausbildung, Studium und Beruf in der Nanowelt deutschlandweit angeboten wird.

Wissen zum Mitnehmen – Wo die Nanotechnologie heute bereits angewendet wird und was diese Technik in Zukunft noch alles leisten soll, darüber berichten die Nano-Experten beim MINT-Mitmach-Tag am Samstag, 10. November, im Rahmen von kurzen Impulsvorträgen. Sie greifen dabei ebenso wissenswerte wie spannende Beispiele aus ganz unterschiedlichen Anwendungsgebieten auf – etwa aus dem Fahrzeugbau der modernen Kommunikationstechnik oder dem Energie- und Umweltsektor.

Die Türen des nanoTrucks stehen der interessierten Öffentlichkeit am Donnerstag und Freitag, 8. und 9. November, von 15.15 bis 17.00 Uhr, sowie am Samstag, 10. November, von 9.30 bis 16.00 Uhr offen. Der Eintritt ist frei!