„Musik im Kindergarten“ zieht Zwischenbilanz

(v.l.n.r.) Sigrid Zinser von der Agentur VISART, Musikpädagogin Nike Schmidtka, Bürgerstiftungs-Projektleiter Günter Detmar und Musikpädagoge Jochen Schwalbe präsentieren gemeinsam mit den Kindern der Kita Huchzermeierstraße das neue Liederbuch.

Bielefeld. Hunderte Bielefelder Kinder haben bereits davon profitiert, in 20 Kitas gehört „Musik im Kindergarten“ mittlerweile zum festen Bestandteil, jetzt liegen die Erfahrungen gebündelt vor, in Form eines eigenen Liederbuches. In der Kita Huchzermeierstraße wurde das Liederbuch am heutigen Montag durch die beiden Musikpädagogen Nike Schmittka und Jochen Schwalbe vorgestellt. Gemeinsam mit weiteren involvierten Musikpädagogen, die ihre umfangreichen Projekterfahrungen einfließen ließen, wurde das Buch erstellt, durch liebevolle Zeichnungen der Kinder ergänzt und von der Agentur  VISART in aufwendiger Kleinarbeit produziert. „Spielend Singen. Ein Praktisches Liederbuch für den Kindergarten“ umfasst 59 Seiten, enthält 24 beliebte Kinderlieder zum Mitsingen sowie Spielanleitungen, die von den Erzieherinnen angewendet werden können. Eine beigefügte Instrumental-CD hilft außerdem, sich mit den Liedern und Melodien vertraut zu machen. Das neue Liederbuch steht künftig allen beteiligten Kitas für ihre Arbeit zur Verfügung.
 
Initiiert wurde „Musik im Kindergarten“ vor fünf Jahren von der Bielefelder Bürgerstiftung, dem Musikverein der Stadt Bielefeld und der von Laer Stiftung. Für die Bürgerstiftung zog Projektleiter Günter Detmar Zwischenbilanz: Bis zum heutigen Tage haben sich 20 Kitas mit einer schriftlichen Vereinbarung angeschlossen. Erfahrene Musikpädagogen bieten den Erzieherinnen der Kitas eine sogenannte funktionale Stimmbildung sowie eine gesangliche Weiterbildung an. Die Fortbildungen werden von den Musikpädagogen, die für die Bürgerstiftung auf Honorarbasis arbeiten, während als auch außerhalb der Dienstzeiten der Erzieherinnen durchgeführt.
 
Eine wichtige Säule sind zugleich 30 ehrenamtliche  Damen und Herren, die als Singpaten regelmäßig die Kitas besuchen und mit den Kindern gemeinsam singen. „Das gemeinsame Singen stärkt Sprache, Bewegung, Konzentrationsfähigkeit,
Ausdauer und fördert das soziale Verhalten“, berichtet Günter Detmar.
 
Die Bielefelder Bürgerstiftung hat „Musik im Kindergarten“ bereits mit einer fünfstelligen Summe gefördert und will dieses Bielefelder Erfolgsprojekt auch künftig unterstützen. „Wir wollen gerne weitere Kitas einbinden“, sagt Günter Detmar „und wir freuen uns natürlich über weitere ehrenamtliche Singpaten!“
 
Interessierte können sich an Herrn Günter Detmar unter der Telefonnummer 0521/101397 wenden.   

Foto:   Bielefelder Bürgerstiftung