„Donnerlüttken“ lockt mit Sport und Spiel

Sorgt für Aufsehen: Die brasilianische Kampfsportart „Capoeira“.

Gütersloh(gpr). Kampfsport und Tischtennis, Bungee-Trampolin und Kegeln: Beim KulturSpielFest „Donnerlüttken“ am Sonntag, 19. August,  von 11 Uhr bis 18 Uhr, wird Sport groß geschrieben. Den ganzen Tag über können die kleinen und großen Besucher viele verschiedene Sportarten kennenlernen und erste Erfahrungen sammeln.Auf dem Sportplatz des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums wird der Gütersloher Turnverein (GTV) die allseits beliebten Sportarten Basketball und Volleyball vorstellen und die Kinder zum Mitmachen und Ausprobieren animieren. Eine weitere Sportart kommt mit den Aktiven der Handball-Sportgemeinschaft Gütersloh ins Programm. Die Kinder können sich sportlich betätigen und so Spaß an den unterschiedlichen Ballsportarten entwickeln. Die jungen Gäste dürfen beim Springen und Hüpfen unter Anleitung von GTV-Übungsleitern ihr Geschick und ihr Gleichgewicht unter Beweis stellen.

Für weitere aktive Elemente sorgen die Kampfsportler auf der Grünanlage beim Wasserturm. In zwei Vorstellungen wird die brasilianische Kampfsportart „Capoeira“ mit ihrer Verbindung von Bewegung und Musik für Aufsehen sorgen und den sportlichen Charakter der Veranstaltung hervorheben. Auch hier besteht für die Kinder die Möglichkeit, selber mitzumachen.

Atemberaubend: Sprung mit dem Bungee-Trampolin vor dem Theater.

Direkt an der von ihnen genutzten kleinen Turnhalle des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums präsentieren sich die Tischtennis-Spieler des Gütersloher Turnvereins an der Platte. Auch sie bieten Kindern und Erwachsenen an, selbst die Schläger zum Schmettern zu nutzen. Schwerer ist der Umgang mit Kugeln auf den Kegelbahnen, die im Kellergeschoss der Stadthalle jetzt von der Keglergemeinschaft Gütersloh-Rheda genutzt werden. Lustige und sportliche Kegelspiele sind auch dort im Angebot.   

Ermöglicht wird das KulturSpielFest „Donnerlüttken“ durch das Engagement der heimischen Sportvereine und finanziell durch die KulturPLUS+ Partner Bertelsmann, Volksbank Gütersloh, Nobilia, Sparkasse Gütersloh, Stadtwerke Gütersloh, Regio IT, Miele und mit freundlicher Unterstützung der Ferienspiele durch die Miele Stiftung. Außerdem fördern Fleischwaren Kleinemas und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem Kultursekretariat NRW Gütersloh das bunte Treiben.

Spielerisch aktiv geht es auch auf dem Theaterplatz zu. Ein Streetsoccer-Feld für alle Fußballfans wird aufgebaut, die Hüpfburg von Captain Hook lädt zum Toben ein und die  Mutigen können sich in der Glasfassade spiegeln, wenn sie mit dem Bungee-Trampolin vor dem Theater in die Luft springen.

Fotos: Zentrale Öffentlichkeitsarbeit Stadt Gütersloh